Kinder malen ihre Wünsche auf Steine

Weltkindertag: Bianca Winkelmann bringt bunte Ergebnisse stellvertretend nach Düsseldorf

16.09.2020
Gemeinsam mit dem Präsidenten des Landtags Nordrhein-Westfalen, André Kuper, hat Bianca Winkelmann die bemalten Steine von Kindern aus dem Mühlenkreis am Parlament abgelegt.
Gemeinsam mit dem Präsidenten des Landtags Nordrhein-Westfalen, André Kuper, hat Bianca Winkelmann die bemalten Steine von Kindern aus dem Mühlenkreis am Parlament abgelegt.

Am Sonntag (20. September) ist Weltkindertag. Der Landtag von Nordrhein-Westfalen beteiligt sich daran mit der Aktion „Wunsch-Steine“ und bietet Kindern an, ihre Wünsche, gemalt auf Steinen, vor dem Parlamentsgebäude abzulegen.

Aufgrund der weiten Entfernung zwischen Mühlenkreis und Landeshauptstadt hat die heimische Landtagsabgeordnete Bianca Winkelmann den Kindergärten in ihrem Wahlkreis schon früh angeboten, die bunten Ergebnisse zum Weltkindertag nach Düsseldorf zu bringen. 13 Einrichtungen sind dieser Einladung gefolgt und haben der Landespolitikerin Bianca Winkelmann kistenweise bunte Steine mit auf den Weg gegeben. „Der Kofferraum war voll“, freut sich die Abgeordnete über die hohe Beteiligung und die wunderschönen Ergebnisse.

„An so einer tollen Aktion beteiligen wir uns gerne“, lobte Simone Verbarg-Wüllner von der evangelischen Kindertagesstätte „Sonnenstrahl“ in Rahden die Idee des Landtags und das Angebot von Bianca Winkelmann. Vor allem die Kinder seien begeistert gewesen und hätten ihrer Kreativität freien Lauf gelassen, sagte sie bei der zentralen Übergabe der Steine mit allen evangelischen Kindertagesstätten aus Rahden, „Bärenhöhle“, „Löwenzahn“, und Preußisch Ströhen.

„Von dem Wunsch nach Gesundheit über Spielzeug bis hin zu ausreichend Essen und Trinken und Liebe haben die Kinder ganz unterschiedliche Dinge zum Ausdruck gebracht. Besonders oft geht es aber auch um Corona und den Wunsch nach einem Ende der Pandemie. Das zeigt noch einmal ganz deutlich, wie sehr auch unsere Kleinsten diese Krise umtreibt und wie schwer es gewesen sein muss, auf Besuche bei Großeltern und Freunden zu verzichten“, so die Landtagsabgeordnete Bianca Winkelmann. „Der Weltkindertag erinnert uns an die besonderen Bedürfnisse und Rechte von Kindern. Da sind die Wunsch-Steine eine schöne Möglichkeit, um die Kinder zu ermutigen, uns als Politik ihre Anliegen mitzuteilen“, sagt die Christdemokratin.

Gemeinsam mit dem Präsidenten des Landtags, André Kuper, legte Bianca Winkelmann nun die Steine vor das Parlamentsgebäude. Ziel des Landtags ist es, eine der längsten Steinketten Nordrhein-Westfalens vor dem Parlament zu bilden. Insofern freut sich auch der Landtagspräsident über die hohe Beteiligung aus dem Norden. „Eine direkte Beteiligung unserer jungen Mitbürgerinnen und Mitbürger liegt uns als Parlament sehr am Herzen“, sagt André Kuper und verweist in diesem Zusammenhang unter anderem auch auf die Aktion „Präsidium macht Schule“. Am kommenden Sonntag bietet der Landtag zum Weltkindertag außerdem ein Besuchs-Programm für Kinder und Familien. Mehr Informationen dazu gibt es auf der Homepage des Landtages: www.landtag.nrw.de. Bianca Winkelmann freut sich, dass die Steine der „Wunsch-Stein-Aktion“ am Ende für ein Kunstobjekt des Landtages genutzt werden sollen und die Arbeit der Kinder damit eine nachhaltige Verwendung findet.