Bis zu 100.000 Euro für das "Moorhus"

Bianca Winkelmann freut sich über Förderung für das NABU-Besucherzentrum

Wenn es nach der heimischen Landtagsabgeordneten Bianca Winkelmann geht, sollte eigentlich jeder Bürger im Mühlenkreis mindestens einmal das NABU-Besucherzentrum "Moorhus" in Gehlenbeck besucht haben. "Die Einrichtung leistet unglaublich tolle Arbeit und führt vor allem Kinder auf ganz besondere Art und Weise an Themen wie Nachhaltigkeit und den Umgang mit der Natur heran", sagt die Christdemokratin.

Genau aus diesem Grund freut sie sich umso mehr darüber, dass die NRW-Koalition für dieses Jahr Mittel in Höhe von etwa 1,8 Millionen Euro für die dritte Phase des Förderprogramms "Bildung für nachhaltige Entwicklung in Umweltbildungseinrichtungen in NRW" (BNE) bereitgestellt hat. Damit fördert sie den Aufbau eines Bildungsnetzwerks für Themen rund um nachhaltige Entwicklung.

"Ich freue mich, dass Minden-Lübbecke einer von 25 Kreisen oder kreisfreien Städten ist, die auf die Unterstützung eines landesgeförderten BNE-Regionalzentrums zurückgreifen können. Das Moorhus kann bis zum 31.03.2019 Zuwendungen von bis zu 110.000 Euro zur Förderung ihrer beantragten Maßnahmen auf dem Gebiet der Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) bekommen. Damit werden die Voraussetzungen für eine qualifizierte Bildungsarbeit im Sinne einer nachhaltigen Entwicklung unserer Regionen weiter verbessert", erklärt die agrar- und umweltpolitische Sprecherin der CDU-Landtagsfraktion.

Das Programm wurde im Jahr 2016 ins Leben gerufen, um Lernorte der Umweltbildung strukturell zu stärken und miteinander zu vernetzen, die ihre Arbeit im Sinne einer BNE durchführen. Diese Arbeit soll dazu beitragen, dass die Auswirkungen des eigenen Handelns auf die Welt verstanden werden und verantwortungsvolle Entscheidungen mit Blick auf Mensch und Umwelt getroffen werden können. 

Nach oben